metaapes Party, dmexco, omclub 2010 recap

Geschrieben am September17. September 2010 in Marketing von Martin

Und wiedereinmal lies die dmexco alle nach Köln kommen um sich über neue Trends zu informieren, das Netzwerk zu pflegen und natürlich um die Abende bei berauschenden Partys ausklingen zu lassen. Und so machte ich mich auch am vergangenen Dienstag auf den Weg Richtung Köln und checkte nach 2 Stunden Zugfahrt im Hotel ein. Dieses Jahr hatte ich das Hotel schon sehr früh gebucht um auf jeden Fall ein bezahlbares Hotelzimmer in Bahnhofsnähe zu erhalten.

Um 17 Uhr traf ich mich dann mit Malte Landwehr und Jürgen Lammers um vor der ersten Party noch etwas zu essen. Wir waren uns schnell einig das ein schönes 250g Filet Steak eine passende Grundlage für ein paar Kölsch am Abend bilden dürfte. So bestellten wir uns jeder eines in einem Steakhaus und liesen uns das zarte Fleisch auf der Zunge zergehen, bevor wir uns dann auf den Weg Richtung Wolkenburg machten, in die an diesem Abend Metaapes zu einer Party eingeladen hatte.

Vor dem Eingang der metaapes Party

Vor dem Eingang der metaapes Party

In der Wolkenburg angekommen standen schon die ersten Gäste vor dem Eingang, man begrüßte sich und ging dann rein um selber ein frisches Kölsch zu erhalten.

Die Suche nach den richtigen Namensschildern

Die Suche nach den richtigen Namensschildern

Da die Namensschilder nach den Firmennamen der Gäste sortiert waren und viele der geladenen Gäste neben einer festen Anstellung auch noch eigene Firmen betreiben und nicht jeder dann wusste welche für die Anmeldung verwendet wurde, gab es bei der Suche nach dem richtigen Namensschild schon mal die eine oder andere Verzögerung. Dies Problem wurde dann schnell durch eine Liste die nach Namen sortiert war gelöst. Auf dem Foto sieht man Thomas Schaller auf sein Namensschild warten.

Direkt nach dem Namensschild gabs das erste Getränk

Direkt nach dem Namensschild gabs das erste Getränk

Kaum hatte man sein Namensschild erhalten, gabs auch schon das erste Getränk, neben Kölsch und Wein standen auch Sekt und Fruchtsaft zur Auswahl.

Lars Schmidt und Heiner Hemken

Lars Schmidt und Heiner Hemken

Viele Gäste und viel Spaß auf der metaapes party

Viele Gäste und viel Spaß auf der metaapes party

Superclix: Marcus + Irina Lutz mit Ihrem neuen Azubi in der Mitte

SuperClix: Marcus + Irina Lutz mit Ihrem neuen Azubi in der Mitte

Selbst zur fortgeschrittener Stunde klappte die Bierversorgung perfekt

Selbst zu fortgeschrittener Stunde klappte die Bierversorgung perfekt

(wie heißt er?), Jan Klöker, Malte Landwehr und Fabian Rossbacher

Klaus-Martin Meyer, Jan Klöker, Malte Landwehr und Fabian Rossbacher

Nach Ende der wirklich gelungenen Metaapes Party zogen einige weiter zur Party von Valueclick Media, die bekanntlich etwas länger geht.

Günter Grodotzki und Randolf Jorberg, beide von Fliks

Günter Grodotzki und Randolf Jorberg, beide von Fliks

Obwohl es schon halb 3 war, feierten noch ein paar Gäste auf der Valueclick Party

Obwohl es schon halb 3 war, feierten noch ein paar Gäste auf der Valueclick Party

An einigen Ecken herschte aber schon etwas Leere

An einigen Ecken herschte aber schon etwas Leere

Als dann die ValueClick Party auch ein Ende gefunden hatte zogen wir noch mit 7 oder 8 Leuten los in das Kölner Nachleben, tranken hier noch das eine oder andere Kölsch, landeten zum Schluß noch bei Mc Donalds und zum Abschluß der Nacht ein letztes Foto bevor es ins Hotel ging.

Das Ende der ersten Nacht in Köln, übrig waren neben mir noch Alexandra Lindner und die Leute von SuperClix

Das Ende der ersten Nacht in Köln, übrig waren neben mir noch Alexandra Lindner und die Leute von SuperClix

Nach einer viel zu kurzen Nacht ging es mit noch leichten Kopfschmerzen gegen Mittag zur dmexco, der Messe für Online Marketing. Alexandra Lindner wohnte im Hotel 50m von meinem entfernt, also trafen wir uns und fuhren zusammen zur Messe. Dort angekommen überraschte Alexandra mit einem Karton Logo Socken als giveaways die Leute auf dem metaapes Stand. Die Socken hatten alle das metaapes Logo eingearbeitet, war auch wirklich gut gelungen.

Metaapes Mitarbeiterinnen mit den Logosocken von Alexandra

Metaapes Mitarbeiterinnen mit den Logosocken von Alexandra

Auch Abakus Internet Marketing war wieder mit einem Stand auf der dmexco vertreten, leider waren Uwe Tippman und Alan Webb laufend in Beratungsgespräche verwickelt, man sich also leider nicht mal ausführlich mit ihnen unterhalten konnte. Aber zumindest reichte es für eine kurze Begrüßung von Uwe im Vorbeigehen und einen kurzen Plausch mit Alan im Raucherbereich bei einer schnellen Zigarette zwischen zwei Beratungsgesprächen. Ein Foto vom Abakus Stand aus der Ferne, auf Detailfotos vom Stand habe ich verzichtet weil ja sonst zwangsläufig auch die dort gerade in Beratungsgesprächen verwickelte mögliche zukünftige Kunden zu sehen wären.

Auch Abakus Internet Marketing war auf der dmexco vertreten

Auch Abakus Internet Marketing war auf der dmexco vertreten

Auch Gerald Steffens machte Fotos auf der dmexco

Man traf viele Bekannte, z.B. Gerald Steffens, auf der dmexco und konnte auch neue Kontakte knüpfen.

Ab 17.30 Uhr gingen die Standpartys los, und man bekam an vielen Stellen Cocktails und Bier. Ich landete auf der Standparty von active performance, da es dort zwei recht bequeme Sessel gab.

Standparty bei active performance

Standparty bei active performance

Michael Roth und Alexandra Lindner bei einem Gespräch in den bequemen Sessel

Michael Roth und Alexandra Lindner bei einem Gespräch in den bequemen Sessel

Um ca 20 Uhr verließen wir die Messe, einige wollten direkt zu einer der Partys, andere wollten erst noch im Hotel vorbei um sich schnell umzuziehen. Auch ich wollte mir noch schnell im Hotel meine Jacke holen. Vor der Messe standen über hundert Leute die auf ein Taxi warteten und es wurden immer mehr, die Shuttlebusse zur S-Bahnstation fuhren auch seit 19.30 Uhr nicht mehr. Das sollte die Messeplanung aber im nächsten Jahr etwas besser organisieren. Also machte ich mich mit ein paar anderen zu Fuß auf dem Weg zur S-Bahnstation, dabei kamen wir aber an einem Hotel vorbei vor dem gerade ein freies Taxi stand, als ob es auf uns warten würde.

Nach dem kurzem Aufenthalt im Hotel ging es zur OM Club Party, die wieder einmal von Fliks organisiert wurde. Der Hauptsponsor in diesem Jahr war Hurra.com. Die diesjährige Location war wesentlich größer als im letzten Jahr, aber dennoch füllte sie sich im Laufe des Abends. Das Bier gab es wie gewohnt in Flaschen da es unmöglich ist bei dem Ansturm frisch zu zapfen.

Es gab wieder 2 unterschiedliche Areas mit Musik und natürlich konnte man sich draußen auch gut hinstellen um sich zu unterhalten.

harte Beats, wummernde Bässe und tanzende Massen

harte Beats, wummernde Bässe und tanzende Massen

schnell wechselnde Lichteffekte....

schnell wechselnde Lichteffekte....

... sorgen für richtige Partystimmung

... sorgen für richtige Partystimmung

Im zweiten Partyraum war die Musik wesentlich rockiger und im Laufe des Abends wurden auch Oldies etc gespielt.

etwas rockigere Musik lassen auch hier die Massen tanzen

etwas rockigere Musik lassen auch hier die Massen tanzen

da es eine private Veranstaltung war durfte auch geraucht werden, deutlich zu erkennen an der verqualmten Luft

da es eine private Veranstaltung war durfte auch geraucht werden, deutlich zu erkennen an der verqualmten Luft

Auch der Bereich vor der Location war gut besucht und wurde gerne genutzt um mal etwas frische Luft zu schnappen, hier konnte man sich auch gut unterhalten und traf viele bekannte Gesichter

Sonja Kraus, die mal wieder viel zu früh nach Hause musste

Sonja Kraus, die mal wieder viel zu früh nach Hause musste

Frand Doerr und Scarlett Wycisk in einem Gespräch vertieft

Frand Doerr und Scarlett Wycisk in einem Gespräch vertieft

Man kann Randolf nur mal wieder danken das er auch dieses jahr wieder einen so guten OM Club organisiert hat. Hat echt Spaß gemacht und war ein perfekter Abschluß des ersten Messetages.

Am zweiten Messetag besuchte ich auch wieder gegen Mittag die Messehalle und hatte noch das eine oder andere gute Gespräch. So gegen 19 Uhr war ich dann zuhause und lies den Abend in aller Ruhe vorm Fernseher ausklingen.

weitere Berichte von der Messe und den Partys:

12 Kommentare zu 'metaapes Party, dmexco, omclub 2010 recap'

Kommentare als RSS or TrackBack to 'metaapes Party, dmexco, omclub 2010 recap'.

  1. # Kommentar von Malte Landwehr
    am 17. September 2010 um 20:01 Uhr.

    Die “wie heißt er” auf dem Foto mit mir ist Klaus-Martin Meyer, ebenfalls von Telefon.de.

  2. # Kommentar von Jürgen
    am 17. September 2010 um 20:04 Uhr.

    Hi Martin, Klasse Pics von Deiner Cam.

  3. # Kommentar von Martin
    am 17. September 2010 um 20:48 Uhr.

    @Malte

    danke, habe es eingefügt.

    @Jürgen

    die Partyfotos mit den farbigen Lichteffekten finde ich irgendwie gelungen

  4. # Kommentar von lifeofguenter
    am 18. September 2010 um 00:37 Uhr.

    *g stimmt, total vergessen, dass du ja mit ner relativ guten Kamera rum gelaufen bist.

    Gute Fotos, Coole Partys, TOP! :)

  5. # Pingback von OMClub Party 2010 Recap - SEO.de
    am 18. September 2010 um 19:22 Uhr.

    [...] Martin ließ den Abend in aller Gemütlichkeit ausklingen. [...]

  6. # Kommentar von Michael
    am 18. September 2010 um 23:27 Uhr.

    Die Messe war schon ganz gut, leider konnte ich keine Party aus Zeitgründen besuchen. Aber vielleicht klappt es im nächsten Jahr ;-)

  7. # Pingback von DMEXCO 2010 – ein RECAP von sausebrause
    am 20. September 2010 um 09:52 Uhr.

    [...] metaapes Party, dmexco, omclub 2010 recap [...]

  8. # Kommentar von Walther
    am 21. September 2010 um 12:16 Uhr.

    Sehr cooler Bericht. Ich hab es leider nicht geschafft. Nur ein was wundert mich dann doch: Was hat denn die linke Kellnerin auf dem dritten Bild auf ihrem Tablett? Wein? Das ist doch Tablettverschwendung…

  9. # Kommentar von Phoenigs
    am 22. September 2010 um 16:54 Uhr.

    Hey,

    jetzt weiß ich auch wer Du bist, war mit am Tisch bei Metaapes aber konnte mir nicht alle Namen merken ;) Den Bilder zu folge hätte ich vielleicht doch etwas länger bleiben sollen :(

    bis denne,

    Philipp

  10. # Pingback von Hurra.com OMClub 2010 – der Rückblick | Hurra.com OMclub
    am 29. September 2010 um 16:52 Uhr.

    [...] fürs Bilder machen!), auf mehreren Facebook-Alben, bei seo-scene, den DJs Witzig und Kraus, bei Martin, der SEO-Woman und bei Seorie, den Netzagenten und bei Pip. Via Twittersuche sind zahlreiche [...]

  11. # Trackback von lotnisko pyrzowice
    am 29. Mai 2013 um 19:58 Uhr.

    lotnisko pyrzowice…

    Martin’s Meinung » Blog Archive » metaapes Party, dmexco, omclub 2010 recap…

  12. # Trackback von wakacje na wyspach kanaryjskich
    am 29. Mai 2013 um 21:46 Uhr.

    wakacje na wyspach kanaryjskich…

    Martin’s Meinung » Blog Archive » metaapes Party, dmexco, omclub 2010 recap…

Kommentar schreiben